Günther Nähmaschinen und Stoffe LogoMehr Nähspass für Sie
Produktsuche:    
    Erweiterte Suche »    
Sie sind nicht angemeldet. Einloggen oder neues Konto eröffnen.
 
 
Service & Info:     Go
 
Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter
Zum Blog
Kategorien
- Nähmaschinen
- Näh- Stickmaschinen
- Stickmaschinen
- Overlock/ Coverlock
- Sticksoftware
- Overlockfüße und Zubehör
- Filzmaschinen und Zubehör
- Nähmaschinenzubehör
- Stickmaschinen Zubehör
- Stickmuster auf Datenträgern
- Ausstattungspakete
- Näh- & Quiltzubehör
- Nähgarne
- Bügelgeräte
- Bügelzubehör
Bestell- & Service Telefon
Tel.: +49 (0) 72 31 - 31 36 94

E-Mail:
Siegel
 
 
 


Doppelter Stofftransport
Nähmaschinenverkäufer haben eine Regel völlig verinnerlicht: Biete nie einer Interessentin, die eine Pfaff Nähmaschine mit eingebautem doppeltem Stofftransport (IDT) hatte, eine neue Maschine ohne diesen Doppeltransport an. Sie wird jede andere Maschine schön und ganz toll finden, aber nicht kaufen. Weil ihr diese wichtige Hilfe zum Nähen fehlt.
Der Nutzen des eingebauten doppelten Stofftransportes besteht darin, dass die obere und die untere Stofflage, die zusammengenäht werden sollen, völlig gleichmäßig transportiert werden. Der obere Stofftransporteur ist dabei aktiv. D.h. er transportiert das Nähgut auch wenn der untere Transporteur versenkt ist. Beide Transporteure zusammen sind durchaus in der Lage, Karo- und Streifenstoffe verschiebefrei zu transportieren, dünne, rutschige Gardinenstoffe ohne Kräuseln zu schieben und „klebrige“ Materialien wie Glattleder, Kunstleder, Folien usw. mit gleichmäßiger Stichlänge zu vernähen. Bei Jerseystoffen wird das lästige „wellenkräuseln“ nahezu vermieden.
Im Unterschied dazu sind die üblicherweise von den Nähmaschinenherstellern angebotenen Obertransport Füße nur interaktiv zu gebrauchen. Sie verbessern zwar bei manchen Arbeitsgängen die Haftung der Stofflagen beim Nähen, bringen aber nur wenig spektakuläre Nähhilfe in unterschiedlichen Materialien. Nichts, was einen Pfaff IDT Fan vom Hocker reißt. Dazuhin ist ein „riesiger“ Apparat anstelle eines Nähfüßchens für viele nicht gerade attraktiv.
Wer auf einer Maschine mit Obertransport genäht hat, will keine andere ohne Doppeltransport. Es scheint durchaus so, als ob nähen mit und ohne Obertransport zwei verschiedene Tätigkeiten sind. Das wissen natürlich nur die Leute, die sich an eine Maschine mit integriertem Obertransport gewöhnt haben.
Der eingebaute doppelte Stofftransport, als IDT von der Marke Pfaff jahrelang massiv beworben, war ein originäres Pfaff Patent und seit den späten 60er Jahren des letzten Jahrhunderts in allen „großen“ Pfaff Nähmaschinen zu finden. Nach Ablauf des Patents wurde vom Fachhandel allgemein erwartet, dass alle Hersteller sich auf diese Nähhilfe stürzen und sie in alle guten Nähmaschinen einbauen. Aber nichts dergleichen geschah.
Oder doch?
Janome stellte vor einigen Jahren die große Quiltnähmaschine MC 1600 vor. Mit einem neu entwickelten differenzierbaren eingebauten doppelten Stofftransport. Diese Konstruktion folgt im wesentlichen Vorbildern aus der Industrie. Pfaff IDT Fans waren damit nicht unbedingt zu begeistern. Ihnen ist der große Dualtransport oft zu „klobig“.
Im Zuge der fortschreitenden Änderungen bei Pfaff kam anlässlich der letzten H&H im April 2008 ein sehr eng an die bisherigen Pfaff Tippmatik Maschinen angelehnter Nachbau mit eingebautem doppeltem Stofftransport unter dem Namen „New Life“ auf den Markt. Fachleute attestieren der Maschine durchaus vergleichbare Näheigenschaften.
Neuerdings wird eine ähnliche Maschine unter dem Namen „AEG exklusive“ angeboten. Auch ihre Näheigenschaften sind absolut vergleichbar. Fachleute freuen sich bei beiden Maschinen über den wieder erstandenen Doppelumlaufgreifer, bei dem Greiferoberteil und Unterkapsel aus hochwertigem Stahlguss bestehen.
Ganz neu auf dem Markt ist eine Nähmaschine der Marke Babylock aus Japan. Hierzulande ist diese Marke bekannt für besonders leistungsfähige Overlockmaschinen deren Greifer vollautomatisch mit Hilfe von Luftdruck eingefädelt werden. Das neueste „Kind“ der Babylock Familie ist eine Computernähmaschine, die auf den Namen „Elegante“ hört. Diese schnelle, leise, starke und sehr robuste Nähmaschine hat einen eingebauten doppelten Stofftransport von hoher Präzision, und großer aktiver Schiebekraft. Die „Elegante“ hat einen ganzmetall Doppelumlaufgreifer und alle Näheigenschaften hochwertiger Computernähmaschinen. Die ersten Tests von Interessentinnen, die schon länger auf diese Maschine warten, brachte begeisterte Resonanz. Klar, diese Maschine musste man haben!
Und Pfaff? Kultiviert natürlich weiter den IDT, eingebauten doppelten Stofftransport, auch bei den großen neuen „Expression Line“ Maschinen. So erweitert sich das Angebot von Nähmaschinen mit eingebautem doppeltem Stofftransport langsam aber stetig. Man fragt sich bereits, wer ist der Nächste, der eine Nähmaschine mit Doppeltransport auf den Markt bringt?
  Im Nähmarkt Blog finden Sie weitere interessante Artikel.

Bernina 830
Drum prüfe, wer sich an eine Nähmaschine bindet......
Weltneuheit: Bernina My Label 3D-Schnittsoftware



zurück
 
Paypal