Nähzentrum Günther GmbH - Westliche-Karl-Friedrich-Str. 27 - 75172 Pforzheim
0 0

JUKI HZL-DX 5 Computernähmaschine mit 78 Stichprogrammen

Artikelnummer: 191018 - MPN: JUDX5

Vielnäher(innen) sind begeistert!

Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen! Lieferzeit: 2 - 3 Tage

JUKI DX 5 -die ungewöhnlich gute semi- professionelle Universalnähmaschine

Übersicht

  • ? LC Display mit genauer Angabe von Stich, Länge, Breite, Stichlage und empfohlenem Nähfuß
  • ? Individuelle Veränderung der Stiche mit je einem + - Taster
  • ? Bis zu 70 veränderte Stiche können in 10 Ordnern gespeichert und wieder aufgerufen werden
  • ? 185 Stichmuster inklusive 16 Knopflochvariationen. 3 Nähalphabete
  • ? Abstand zwischen den beiden Seitennähten bei Knopflöchern kann eingestellt werden
  • ? Dank besonderem Knopflochfuß können Knopflöcher auch in verstürzte ungleich dicke Jacken- und Mantelkanten genäht werden
  • ? Großer Quiltanstelltisch inklusive
  • ? Durchlass rechts der Nadel 203mm. Optionaler Quiltanstelltisch 551mmx 333mm Auflagefläche
  • ? Floating Modus für optimale, glatte Nähte auch beim mehrlagigen Absteppen
  • ? 7 mögliche Funktionen beim Treten mit dem Absatz auf das Fußpedal: Fadenabschneider, Rückwärtsnähen, Vernähfunktion, Punktvernähen, Nadelstopp- Position, Fadenabschneider
  • ? Einstellbare Anfangsgeschwindigkeit
  • ? Automatischer Fadenabschneider programmierbar
  • ? Nadelhoch- Tiefstellung programmierbar
  • ? Programmierung Einzelmuster oder Musterwiederholung
  • ? 8 Sprachen einstellbar
  • ? Schieberegler für Einstellung der Höchstgeschwindigkeit.
  • ? Temporegler beim Nähen ohne Fußanlasser
  • ? Box- Transport. Die rechteckige Bewegung des Transporteurs schiebt jeden Stich ganz zu Ende
  • ? Stahltransporteur für optimalen Stofftransport bei weichen wie harten Stoffen
  • ? Automatischer Nadeleinfädler
  • ? Musterverlagerung im Stichloch
  • ? Schnelleinfädelung für den Unterfaden
  • ? Umstellung auf Geradstich mit Präzisionschieber an der Stichplatte
  • ? Doppelnadel- Sicherung
  • ? Spulen auch während des Nähens möglich
  • ? Einstellbarer Nähfußdruck. Wird bei weichen Jerseys gerne reduziert
  • ? Versenkbarer Transporteur
  • ? Kniehebel
  • ? Helles LED Licht
  • ? Freiarm
  • ? Zubehörfach im Anschiebetisch
  • ? Stabile Kofferhaube

Beschreibung

Bei der DX Serie wird Juki noch mehr der Vorstellung gerecht, als weltgrößter Hersteller von Industrienähmaschinen auch Haushaltnähmaschinen zu bauen, die den technischen Vorgaben von Industrienähmaschinen folgen. So wurden viele Anforderungen an die Stichpräzision und Nahtqualität in der Profinäherei , auch in der Juki DX Serie verwirklicht. Schon beim ersten Probenähen merkt man, dass diese Nähmaschinen robust, solide und mit äußerster Präzision gebaut sind. Tritt man richtig aufs „Gaspedal“, rennt die Maschine mit 1050 Stichen pro Minute los, ohne auch nur im Geringsten lauter zu werden. Dabei macht sie präzise, gleichmäßige Stiche und näht wunderschöne Nähte. Egal ob Sie geradeaus nähen, eine Nutznaht oder eine mit Vorwärts- und Rückwärtsstichen gesteuerte Ziernaht ausführen.

Die Juki DX Maschinen glänzen mit einigen ganz besonderen Funktionen, die alle sehr brauchbar sind: da ist zum einen der vollautomatische Nadeleinfädler, der sicher funktioniert. Zum anderen gibt es den sog. Floating Modus. Stellen Sie sich vor, Sie nähen (quilten) drei völlig unterschiedliche Stoffe zusammen. Stellen Sie sich weiter vor, obenauf ist ein leichter Seidenstoff platziert. Und nach dem Nähen ist dieser leicht rutschende Seidenstoff mit den beiden anderen Stoffen völlig glatt zusammen genäht. Nichts zieht, keine Falten, keine Wellen. Und Sie haben beim Nähen nichts weiter getan als den Floating Modus Ihrer neuen Juki DX einzustellen. Das ist wunderbar!

Auch beim Knopflochnähen merken Sie, dass hier Industrie Standards vorgegeben wurden. Sie kennen das Problem: Man möchte in eine Jacke Knopflöcher nähen. An der Kante wurden Unter- und Oberstoff der Knopfleiste zusammen mit Einlagen verstürzt. Jetzt ist die Kante dick und dahinter wird es dünner. In diese „Schräge“ Knopflöcher nähen? Geht allenfalls von Hand oder mit dem Industrie Automaten. Oder mit der Juki DX. Mit ihrer genialen Knopflochautomatik geht Knopflochnähen selbst hier leicht und unkompliziert. Zumal sie den Juki DX Modellen auch vorgeben können, wie weit der Schneide- Abstand zwischen den beiden seitlichen Nähten sein soll. Wer Industrienähmaschinen baut weiß, dass man durch Druck mit der Ferse aufs Pedal den Nähfuß hebt bzw. senkt, den Faden abschneidet oder vernäht. So auch bei der Juki DX. Sie müssen sich nur entscheiden, welche dieser Funktionen Sie dem „Rücktritt“ übertragen. Die Bedienung der Juki DX Modelle ist wirklich einfach. Die 10 wichtigsten Stiche werden direkt mit den Tasten unterhalb des Displays ausgewählt. Unter dem Display finden Sie 3 Stichgruppentasten. Im Armdeckel sind alle 185 Stiche aufgeführt. Die Stiche sind den einzelnen Stichgruppen zugeteilt. Sie wählen also nur die Stichgruppe aus und geben dann die Stichnummer ein. Nach ausgiebigem „Härtetest“ können wir die Juki DX 5 und DX 7 bestens empfehlen. Es ist eine wunderbare Maschine für Vielnäherinnen, die Ihre Maschine beanspruchen und dabei auch ungewöhnliche Dinge anfertigen wollen. Ihre innovative Ausstattung mit exklusiven Arbeitshilfen macht sie für uns zu einer der interessantesten Nähmaschinen dieser Klasse.

Details

Das LC Display der Juki DX 5 ist einfach abzulesen und informativ. Neben der ausgewählten Stichnummer werden die vorgesehenen Nähfüßchen, die Stichbreite (oder Stichlage) und die voreingestellte Stichlänge angegeben. Unter den Angabefeldern für Stichlänge- und Breite sind zwei +- Taster. Mit diesen verstellen Sie die voreingestellten Werte.

Alle Stichprogramme sind in der hochklappbaren Armabdeckung der Maschine dargestellt. Zum Einstellen wählt man zunächst die links angegebene Stichgruppe und tippt dann auf der 10er Tastatur unter dem Display die Stichnummer ein. Jeder einzelne Stich kann aber auch verändert werden. Abgebildet ist die Stichübersicht der Juki DX 7 mit 285 Stichen. Die Juki DX 5 hat 185 Stiche und 3 Alphabete.

Auf dem aufgeklappten Armdeckel sind alle Stiche und Knopflochvarianten sowie 3 Nähalphabete dargestellt. Sie sind in Stichgruppen zusammengefasst, die durch die Menütasten unter dem Display vorgewählt werden.

Neben den Menütasten und Nummerntasten zur Auswahl der Stiche sind rechts auf dem Tastenblock die Programmtasten zur Aktivierung von Funktionen. Von oben nach unten: Automatisch Vernähen und Abschneiden, Floating Modus aktivieren, Musterreihe oder Einzelmuster, Muster spiegeln, Voreinstellungen auswählen (z.B. Sprache), Rücktrittfunktion des Anlassers programmieren usw.

Die Funktionstasten liegen direkt im Grifffeld. Die Start-Stopp- Taste zum Nähen ohne Fußanlasser, darüber die Tasten zum Rückwärtsnähen und Punktvernähen. Der Schieberegler zur Einstellung der Anfangs- und Höchstgeschwindigkeit ist darüber angebracht. Oben liegen die Tasten für den automatischen Fadenabschneider, für den Nadelstopp oben oder unten am Ende einer Naht und die Hebe- und Senktaste für den Nähfuß. Alle drei Funktionen können auch an den Fußanlasser übergeben werden.

Ein geniales Teil der Juki DX Nähmaschinen ist die stabile Stichplatte. Mit einem Hebelzug lässt sich das 7mm breite Stichloch abdecken. Jetzt ist die Maschine nur noch zu Geradstichnähen bereit. Feine Stoffe können beim Nähen an der Kante nicht in das 7 mm breite Stichloch gezogen werden.

Juki hat das Box- Transport- System aus dem Industrienähmaschinenbau übernommen. Durch die rechteckige Bewegung des Transporteurs wird der Stoff bei jedem Stich bis ganz zu Ende geschoben. Das garantiert höchste Stichqualität und wunderschöne Nähte.

Im Floating Modus schwebt der Nähfuß geradezu über das Nähprojekt. Der Fußdruck passt sich der Oberfläche und Stärke des Materials automatisch an. Zwischen oberer Stofflage und Nähfuß gibt es nahezu keine Reibung mehr. So werden die Nähte beim Absteppen und Quilten einfach perfekt.

Zur Optimierung der Transporteigenschaften gehört auch der einstellbare Füßchendruck. Hartes festes Material wird mit höherem Druck genäht als weiches Material wie Jersey oder leichter Strickstoff.

Zur Optimierung der Transporteigenschaften gehört auch der einstellbare Füßchendruck. Hartes festes Material wird mit höherem Druck genäht als weiches Material wie Jersey oder leichter Strickstoff.

Die Juki DX Nähmaschinen beanspruchen für sich, Knopflöcher in Industriequalität zu nähen. Die Sensorik im Knopflochfuß und die Art, wie der Stoff, eingeklemmt zwischen Fuß und Transportplatte, transportiert wird, bringen wirklich überzeugende Ergebnisse.

Der Abstand der beiden Seitennähte des Knopflochs können bei der Juki DX Nähmaschine in 3 Stufen eingestellt werden. Je nach Stoffart, verwendetem Nähgarn und Art der Knopfleiste sieht die unterschiedliche Optik der Knopflöcher besser aus. Auch kann gewährleistet werden, dass die Knopflöcher beim Aufschneiden nicht beschädigt werden.

Der Freiarm hat viel Bewegungsraum um sich herum. Das erleichtert das Nähen und Ausbessern von rundgeschlossenen Teilen.

Näht man mit der Juki DX Nähmaschine, hat man den Eindruck, dass alles hell und gut ausgeleuchtet ist. Hat jemand mit dem genauen Sehen Probleme, gibt es optional Lupen, die am Gehäuse eingesetzt werden.

Ein vollautomatischer Nadeleinfädler macht den Fadenwechsel zum Kinderspiel. Sie ziehen den Oberfaden einfach durch den Fadenweg bis vor die Nadel und in die Klemme (7). Dann drücken Sie kurz auf die Einfädlertaste am Kopfdeckel und die Nadel ist eingefädelt.

Bei den Juki DX Nähmaschinen können Sie aufspulen wann Sie wollen. Der Spuler hat einen separaten Motor, das Handrad muss nicht ausgekuppelt werden. So können Sie während des Nähen oder bei Stillstand der Maschine spulen.

Die Kofferhaube passt zur Maschine: stabil, solide, unempfindlich. Da nimmt man das zusätzliche Gewicht eigentlich gerne in Kauf.

Zubehör

  • ?Standardnähfuß
  • ?Reissverschlussfuß
  • ?Knopfloch- Schlittenfuß
  • ?Manueller Knopflochfuß
  • ?Blindstichfuß
  • ?Obertransportfuß
  • ?Patchworkfuß
  • ?Freihand- Quiltfuß
  • ?Abstand- Führungslineal
  • ?Kantenfuß
  • ?Offener Applikationsfuß
  • ?2. Garnrollenstift
  • ?Zwillingsnadel
  • ?Nadelset (5)
  • ?4 Spulen+ 1 in der Maschine
  • ?Nahttrenner
  • ?Pinsel
  • ?Garnablaufscheiben klein, mittel, groß
  • ?Kniehebel
  • ?Kofferhaube
  • ?Riesiger Anschiebetisch
  • ?Netzkabel
  • ?Fußanlasser
  • ?Bedienungsanleitung
  • ?Kofferhaube

Garantie

Für die JUKI Nähmaschinen und Overlocker gilt die gesetzliche Gewährleistung von 2 Jahren. Im Anschluss daran erhalten Sie von JUKI weitere 2 Jahre Garantie. Dazu muss die Maschine auf der Seite www.juki-naehmaschinen.de registriert werden. Info JUKI- Garantie